Sie sind hier:

Ablehnungsgründe

Leistungen werden nicht bewilligt, wenn

  • der Geschädigte die Schädigung selbst (mit)verursacht hat, oder eine Leistungsgewährung sonst unbillig wäre

  • der Geschädigte an politischen oder kriegerischen Auseinandersetzungen in seinem Heimatstaat aktiv beteiligt ist oder war und die Schädigung hiermit in Zusammenhang steht

  • der Geschädigte in die organisierte Kriminalität verwickelt ist oder war oder einer Organisation, die Gewalttaten begeht, angehört oder angehört hat und die Schädigung damit in Zusammenhang steht.

Leistungen können abgelehnt werden, wenn der Geschädigte nicht an der Aufklärung des Sachverhalts mitwirkt und zur Verfolgung des Täters beiträgt, zum Beispiel wenn er keine Anzeige bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft erstattet.