Sie sind hier:
  • Startseite

Aktuelle Informationen bzgl. des Coronavirus

AVIB ab 8. Juni 2020 wieder für Publikum geöffnet

Ab dem 8. Juni 2020 öffnet das Amt für Versorgung und Integration Bremen - AVIB - unter Berücksichtigung des Infektionsschutzes wieder für den Publikumsverkehr. Wir weisen darauf hin, dass eine Vorsprache im AVIB grundsätzlich nicht notwendig ist. Alle Dienstleistungen können problemlos ausschließlich auf elektronische, telefonische oder postalische Weise erfolgen.

Sollte dennoch eine persönliche Vorsprache gewünscht sein, wird zur Wahrung der Abstandsregeln darum gebeten, das AVIB möglichst nur nach vorheriger Terminvereinbarung zu besuchen. Dies ist ausschließlich innerhalb der Sprechzeiten möglich. Um das Infektionsrisiko zu vermeiden, bitten wir einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Ein Termin für persönliche Besuche kann wie folgt vereinbart werden:

Telefonnummer 0421 – 361 5541 oder schreiben Sie eine E-Mail an office@avib.bremen.de oder office.integrationsamt@avib.bremen.de.

Sprechzeiten:

  • Montag - Donnerstag von 9:00 Uhr - 12:30 Uhr
  • Donnerstag von 13:30 Uhr - 17.00 Uhr
  • und nach Vereinbarung.

Willkommen

Amt für Versorgung und Integration Bremen in der Rückansicht
Rückansicht des Amtes für Versorgung und Integration Bremen

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des
Amtes für Versorgung und Integration Bremen - AVIB - (ehemals Versorgungsamt Bremen).

Das Amt für Versorgung und Integration Bremen hat ein breit gefächertes Aufgabenfeld.

Es stellt zum Beispiel fest, ob und in welchem Grad eine Behinderung vorliegt und stellt Schwerbehindertenausweise für Menschen mit Behinderung aus.

Im Rahmen des Sozialen Entschädigungsrechts zahlt es unter anderem Versorgungsrenten und Leistungen der Heil- und Krankenbehandlung nach dem Bundesversorgungsgesetz.

Die Leistungen werden auch aufgrund der weiteren sogenannten Nebengesetze, die das Bundesversorgungsgesetz für anwendbar erklären, erbracht. Hierzu gehören unter anderem das Opferentschädigungsgesetz und das Infektionsschutzgesetz.

Für die Beurteilung der gesundheitlichen Verhältnisse ist der versorgungsärztliche Dienst zuständig. Er erstellt die gutachtliche Stellungnahme nach der Versorgungsmedizin-Verordnung.

Das Dezernat Rechtsangelegenheiten ist zuständig für Widersprüche und Klagen. Sobald einem Widerspruch nicht abgeholfen werden kann, erfolgt eine erneute Prüfung durch das Dezernat Rechtsangelegenheiten.

Die Hauptfürsorgestelle ist als Teil des Amtes für Versorgung und Integration Bremen zuständig für die Kriegsopferfürsorge.
Hier werden unter anderem Leistungen zur voll- und teilstationären Pflege, Eingliederungshilfen, Erholungshilfen und Leistungen der Sonderfürsorge erbracht.

Integrationsamt
Eingang des Amtes für Versorgung und Integration Bremen

Das Integrationsamt ist als Teil des Amtes für Versorgung und Integration Bremen Ansprechpartner für schwerbehinderte Arbeitnehmer/innen und Arbeitgeber/innen.

Die Aufgaben des Integrationsamtes umfassen insbesondere den besonderen Kündigungsschutz für schwerbehinderte Menschen, Aufklärungs-,
Schulungs- und Bildungsmaßnahmen und die Verwendung der Ausgleichsabgabe.

Das Amt für Versorgung und Integration Bremen verfügt über eine Außenstelle in Bremerhaven.
Sie befindet sich in der Barkhausenstr. 22, 27568 Bremerhaven.
Auch hier können Anträge gestellt und Beratungen in Anspruch genommen werden.

Wir bitten um Verständnis, dass aus Gründen der Lesbarkeit auf eine durchgängige Nennung der männlichen und weiblichen Bezeichnungen verzichtet wurde. Selbstverständlich beziehen sich alle Texte gleichermaßen auf Männer und Frauen.

Ihre Anregungen, Wünsche und Kritik nehmen wir gern entgegen.

Ihr Amt für Versorgung und Integration Bremen